Grabformen - Urnenpark PDF Drucken E-Mail
Beitragsseiten
Grabformen
Themengrabfelder
Urnenpark
Eichenfrieden
Alle Seiten

Urnenpark Adelby / Flensburg

 

Auf dem älteren Friedhofsteil haben wir einen Urnenpark angelegt. Die Bepflanzung erfolgt zur Pflanzzeit im Herbst. Der Park liegt parallel zur Taruper Hauptstraße im unteren Bereich des Friedhofs und hat einen herrlichen Blick auf die Adelbyer Kirche. Im Park haben wir viele kleinen Inseln – und zugleich einen großen Zusammenhang geschaffen. Dabei nehmen wir ganz bewusst drei christliche Motive auf.

Die Taube, das Friedenszeichen, steht für den Neubeginn im Angesicht Gottes, so wie Noah sie als Kundschafter ausgeschickt hatte, um neues Land zu erkunden. So glauben wir Christen, dass der Tod nicht das Ende, sondern der Anfang ist – ein Neubeginn in Gottes Frieden.

 

Der Fisch war lange ein christliches Geheimzeichen, an dem sich die ersten Christen untereinander erkannten. Griechisch ICHTHYS heißt Fisch. Jeder einzelne Buchstabe steht aber für einen ganzen Satz, ein kurzes frühes Glaubensbekenntnis. Iēsoũs Christòs Theoũ Hyiòs Sōtér, Jesus Christus ist Gottes Sohn, der Erlöser. Die ersten Jünger waren Fischer. Und bei der Speisung der Mengen mit wenigen Broten und Fischen sagt Jesus (Joh 6,51): „Ich bin das lebendige Brot, das vom Himmel herabgekommen ist. Wer von diesem Brot isst, wird in Ewigkeit leben.“

 

Drei gleichmäßige Kreise formen eine Trias. In dieser Dreiheit entsteht eine Einheit mit einer erkennbaren Mitte. Christen bekennen Gott in einer Dreiheit: Gott Vater, den Schöpfer, Jesus als Sohn, der Mensch wurde, um uns zur Erlösung zur führen, und den Heiligen Geist, den Gemeinschaft schenkenden Tröster. Die drei Kreise durchschneiden sich gegenseitig. So entstehen immer neue Wege und Linien – so wie das Leben auch ist. Mit vielfältigen Wegen, mit Gemeinschaften und Schnittmengen, eingebettet in ein großes Ganzes.

Die drei Motive prägen den Urnenpark. Aufgelockert wird das Ganze durch Halbkreise, Hecken und Parkbänke. So entsteht ein Ort, der zum Verweilen einlädt.

Gräber können hier als Urnenreihengrab erworben werden, das selbst mit einem Kissenstein gestaltet werden kann. Dazu gibt es auch Urnengräber mit Gemeinschaftstein (Stele). Kein Grab muss selbst gepflegt werden. Bei den Urnenreihengräbern können Sie in Absprache mit der Friedhofsverwaltung auf Wunsch pflanzen und pflegen.

Gräber im Urnenreihengrab kosten 1.220 €, Urnengräber am Gemeinschaftsstein 1.380 € je für 20 Jahre.